FEICleanSport

Ein sauberer Pferdesport ist uns in allen Bereichen wichtig. Aus diesem Grund gilt bei den meisten unserer Shows neben den Dopingregeln der AQHA und APHA zusätzlich die FEI Liste der meldepflichtigen und verbotenen Substanzen. Das bedeutet dass zwar nach AQHA bzw. APHA Regelbuch das Doping Testverfahren angewandt wird, wir die Liste der verbotenen bzw. meldepflichtigen Substanzen jedoch zusätzlich zu den bereits verbotenen Substanzen aus dem jeweiligen Regelbuch um die auf der FEI veröffentlichen Liste erweitern.

Nachdem in der Vergangenheit bereits Pferde in Dopingkontrollen aufgefallen waren, die zwar nach FEI positiv, nach APHA oder AQHA Regelwerk aber negativ waren, kam 2010 zum ersten Mal die Erweiterung bei der Euro Paint in den Einsatz. Insbesondere in den Bereichen, in denen traditionell auf bestimmte Substanzen gesetzt wurde (v.a. Halter im internationalen Level), hat sich seit der Einführung das Maß der "Dopingsünder" deutlich verringert und genommene Dopingproben bestätigten das. Zwar bedeutete das Verfahren zunächst einen kleinen Einbruch in den Starterzahlen, da die Verfechter der - laut Regelbüchern erlaubten - Substanzen nicht mehr kamen, jedoch zeigte sich in den Folgejahren, dass man auch auf natürlichem Weg ohne den Einsatz von Doping seit Ziel erreichen kann.